Impressum


Sprechzeiten:

Montag

  8-14 Uhr

Dienstag

14-19 Uhr

Mittwoch

  9-14 Uhr

Donnerstag 

13-18 Uhr

Freitag

  9-13 Uhr

und nach Vereinbarung

fon

030/ 885 47 15

fax

030/ 885 47 14

 

 

 

 

Mädchensprechstunde

Mädchen und junge Frauen können in der Mädchensprechstunde in Ruhe und gerne auch in Begleitung einer Person ihres Vertrauens alle Fragen um das Thema Weiblichkeit stellen. Körperliche und seelische Veränderungen in der Pubertät werden erklärt.

Menstruation, Verhütung, Infektionsschutz, Körperpflege sowie Fragen und Sorgen bezüglich Sexualität  können einfühlsam besprochen werden.

Eine Untersuchung auf dem gynäkologischen Untersuchungsstuhl ist nicht immer beim ersten Besuch erforderlich – die Sprechstunde kann auch nur für eine eingehende Beratung genutzt werden. Steht die erste Untersuchung an, wird diese ausführlich von Frau Dr. Rosenow erklärt.

Schwangerenvorsorge

Erwarten Sie ein Baby, dann können wir die Schwangerschaft mit modernsten Methoden und speziellen Angeboten einfühlsam begleiten. In unserer Praxis können werdende Eltern in entspannter Atmosphäre alle Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt stellen.

Die gesetzlich vorgeschriebenen Leistungen der Mutterschaftsrichtlinien bieten ein breites Spektrum an medizinisch notwendigen Leistungen. Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen (anfangs in 4-wöchigen, später in 2-wöchigen Abständen) beinhalten:

  • Blutdruckmessung, Gewichtsüberprüfung
  • Urinkontrollen, Abtasten des Muttermundes und der Gebärmutter
  • regelmäßige Blutentnahmen zur Überprüfung von Hämoglobin, Blutgruppe, Antikörper und Infektionen
  • Zuckerbelastungstest ab der 24+0 SSW zum Ausschluss eines Gestationsdiabetes 
  • Ultraschalluntersuchungen (drei Screening Untersuchungen um die 10., 20. und 30. Schwangerschaftswoche)

 

Neben den Kassenleistungen  gibt es weitere Untersuchungen, die medizinisch sinnvoll und für die Gesundheit von Mutter und Kind nützlich sein können oder Ihren persönlichen Wünschen entsprechen, z.B. 

  • Untersuchung auf Toxoplasmoseschutz
  • Vaginalabstrich-Untersuchung auf Streptokokken B-Infektion
  • zusätzliche Ultraschalluntersuchungen

Im Rahmen der Verhütung von Schwangerschaften  steht Ihnen eine Vielzahl von Methoden mit unterschiedlicher Sicherheit zur Verfügung. In Abhängigkeit von Alter, Lebensumständen und den damit gegebenenfalls verbundenen Risiken werden Sie entsprechend beraten, um das für Sie passende Verhütungsmittel zu finden.

Neben der Verordnung von hormonellen Kontrazeptiva besteht die Möglichkeit der Einlage einer Spirale. Bei Versagen von Verhütungsmethoden gibt es u.a. die Möglichkeit der „Pille danach“.

Krebsvorsorge

Die Gesundheitsvorsorge und Krebsfrüherkennung ist ein zentrales Thema in der Frauenarztpraxis. Wir nehmen Ihr Bedürfnis nach optimaler Behandlung sehr ernst und bieten Ihnen alle üblichen Vorsorgeuntersuchungen wie die Tastuntersuchung des inneren Genitale sowie der Brust- und Lymphabflußwege, die Abstrichentnahme und - wenn erforderlich - die Ultraschalluntersuchungen des inneren Genitale oder der Brust an.

Auf individuellen Wunsch und ergänzend zur gesetzlichen Vorsorgeleistung können zusätzliche Untersuchungen wie z.B. Ultraschalluntersuchung von Gebärmutter und Eierstöcken, der Brust und Lymphabflußwegen, spezielle Abstriche auf HPV-Infektionen, ein HIV-Test, ein immunologischer Stuhltest, ein Test auf Blasenkrebs bei speziellem Risiko und Hormonbestimmungen durchgeführt werden. Wir beraten Sie gerne.

Brustultraschall

Eine Krebsvorsorge umfasst die Untersuchung der Brust und der Lymphwege. Neben der Tastuntersuchung, die Teil der üblichen Krebsvorsorge ist, bieten wir Ihnen eine qualifizierte Ultraschalluntersuchung der Brust an. Hiermit können Tastbefunde überprüft und eingeordnet werden, eine möglicherweise weiterführende Diagnostik kann geplant werden. Die Ultraschalluntersuchung ist bei dichtem Brustdrüsengewebe der Mammografie überlegen und birgt keinerlei Strahlenbelastung.

ambulante Operationen

Erkrankungen im Bereich der Gynäkologie erfordern gelegentlich eine diagnostische oder therapeutische Operation. Für kleinere Eingriffe ist in der Regel, je nach persönlicher Risikosituation, kein stationärer Aufenthalt erforderlich. Frau Dr. Rosenow führt diese Leistungen selbst in einem ambulanten Operationszentrum durch – ohne Sie an eine Klinik überweisen zu müssen. Dies betrifft z.B. Ausschabungen, Gebärmutterspiegelungen und Konisationen. 

Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit den Kliniken im Umfeld.

PRAXIS ROSENOW · Dr.med Gabriela Rosenow · Giesebrechtstraße 13 · 10629 Berlin Charlottenburg · fon 030 | 885 47 15       MAIL AN PRAXIS ROSENOW